Angebote zu "Vorsicht" (1.918 Treffer)

Kategorien

Shops

Royal Canin Veterinary Diet Feline Diabetic - 1...
12,73 € *
zzgl. 3,99 € Versand

Eine häufig vorkommende Krankheit bei Katzen ist die Blutzuckerkrankheit (Diabetes mellitus). Meist sind die Ursachen dafür Adipositas oder eine genetische Veranlagung. Bei Diabetes mellitus kommt es zu einer chronischen Erhöhung des Blutzuckergehaltes, da die Produktion des Hormons Insulin gestört ist und daher eine Regulierung des Blutzuckergehaltes nicht mehr gegeben ist. Eine Futterumstellung ist in diesem Fall unumgänglich. Royal Canin Diabetic - Veterinary Diet bietet eine dauerhafte Lösung für Katzen über 6 Monate die an Diabetes mellitus erkrankt sind. Bei diesem Futter wurde der Energiegehalt moderat gehalten und der Stärkegehalt reduziert, was bei der Gewichtsreduktion unterstützt und hilft, das Gewicht zu halten. Auch der Zusatz von L-Carnitin kann helfen, Fettdepos zu reduzieren. Gleichzeitig wurde der Proteingehalt erhöht, was zur zu einer reduzierten Netto-Energieaufnahme positiv beiträgt und eine verzögerte Glucoseversorgung unterstützt. Bitte beachten Sie folgende Hinweise: Die Fütterung eines veterinärmedizinischen Diätfutters darf nur in Rücksprache mit Ihrem Haustierarzt erfolgen. Während der Fütterung eines veterinärmedizinischen Diätfutters, sollten Sie Ihren Haustierarzt regelmäßig (alle 6 Monate) zu Kontrolluntersuchungen aufsuchen. Sollte sich der Gesundheitszustand Ihres Haustieres verschlechtern, müssen Sie umgehend tierärztlichen Rat einholen. Mit dem Einlegen des ausgewählten Diätfutters in den Warenkorb, bestätigen Sie, dass Sie die oben genannten Hinweise gelesen und verstanden haben. Indikationen: Diabetes mellitus Body Condition Score (BCS) ≤ 6/9 Vorsicht: Die Verwendung dieser Diätnahrung verstärkt die Insulinsensibilität der Katze. Es wird daher dringend empfohlen, den Glukose- bzw. Fruktosaminwert im Blut vor dem Beginn dieser Diät zu messen und die Katze ggf. auf eine niedrigere Insulindosis einzustellen. Kontraindikationen: Trächtige und säugende Kätzinnen - Katzenwelpen Bei Übergewicht / Adipositas (BCS ≥ 7/9) Spezifische Produkteigenschaften: Moderater Energiegehalt: Der moderate Kaloriengehalt kann dazu beitragen, übermässiger Gewichtszunahme entgegenzuwirken. Hoher Proteingehalt: Der erhöhte Proteingehalt trägt zur Reduzierung der Nettoenergieaufnahme bei und kann eine verzögerte Glukoseversorgung gewährleisten. Glukomodulation: Die spezielle Rezeptur hilft im Management des postprandial erhöhten Blutzuckers bei Katzen mit Diabetes mellitus. Angepasster Stärkeanteil: Reduziert die Aufnahme von übermäßig vielen Kohlenhydraten. Behandlungsdauer: Die Fütterung der Diät sollte lebenslang beibehalten werden. Obwohl Diabetes mellitus bei Katzen ggf. reversibel ist, verringert die lebenslange Weiterbehandlung das Rückfallrisiko.

Anbieter: Zooplus
Stand: 24.10.2020
Zum Angebot
Royal Canin Veterinary Diet Feline Diabetic - 2...
24,49 € *
zzgl. 1,99 € Versand

Eine häufig vorkommende Krankheit bei Katzen ist die Blutzuckerkrankheit (Diabetes mellitus). Meist sind die Ursachen dafür Adipositas oder eine genetische Veranlagung. Bei Diabetes mellitus kommt es zu einer chronischen Erhöhung des Blutzuckergehaltes, da die Produktion des Hormons Insulin gestört ist und daher eine Regulierung des Blutzuckergehaltes nicht mehr gegeben ist. Eine Futterumstellung ist in diesem Fall unumgänglich. Royal Canin Diabetic - Veterinary Diet bietet eine dauerhafte Lösung für Katzen über 6 Monate die an Diabetes mellitus erkrankt sind. Bei diesem Futter wurde der Energiegehalt moderat gehalten und der Stärkegehalt reduziert, was bei der Gewichtsreduktion unterstützt und hilft, das Gewicht zu halten. Auch der Zusatz von L-Carnitin kann helfen, Fettdepos zu reduzieren. Gleichzeitig wurde der Proteingehalt erhöht, was zur zu einer reduzierten Netto-Energieaufnahme positiv beiträgt und eine verzögerte Glucoseversorgung unterstützt. Bitte beachten Sie folgende Hinweise: Die Fütterung eines veterinärmedizinischen Diätfutters darf nur in Rücksprache mit Ihrem Haustierarzt erfolgen. Während der Fütterung eines veterinärmedizinischen Diätfutters, sollten Sie Ihren Haustierarzt regelmäßig (alle 6 Monate) zu Kontrolluntersuchungen aufsuchen. Sollte sich der Gesundheitszustand Ihres Haustieres verschlechtern, müssen Sie umgehend tierärztlichen Rat einholen. Mit dem Einlegen des ausgewählten Diätfutters in den Warenkorb, bestätigen Sie, dass Sie die oben genannten Hinweise gelesen und verstanden haben. Indikationen: Diabetes mellitus Body Condition Score (BCS) ≤ 6/9 Vorsicht: Die Verwendung dieser Diätnahrung verstärkt die Insulinsensibilität der Katze. Es wird daher dringend empfohlen, den Glukose- bzw. Fruktosaminwert im Blut vor dem Beginn dieser Diät zu messen und die Katze ggf. auf eine niedrigere Insulindosis einzustellen. Kontraindikationen: Trächtige und säugende Kätzinnen - Katzenwelpen Bei Übergewicht / Adipositas (BCS ≥ 7/9) Spezifische Produkteigenschaften: Moderater Energiegehalt: Der moderate Kaloriengehalt kann dazu beitragen, übermässiger Gewichtszunahme entgegenzuwirken. Hoher Proteingehalt: Der erhöhte Proteingehalt trägt zur Reduzierung der Nettoenergieaufnahme bei und kann eine verzögerte Glukoseversorgung gewährleisten. Glukomodulation: Die spezielle Rezeptur hilft im Management des postprandial erhöhten Blutzuckers bei Katzen mit Diabetes mellitus. Angepasster Stärkeanteil: Reduziert die Aufnahme von übermäßig vielen Kohlenhydraten. Behandlungsdauer: Die Fütterung der Diät sollte lebenslang beibehalten werden. Obwohl Diabetes mellitus bei Katzen ggf. reversibel ist, verringert die lebenslange Weiterbehandlung das Rückfallrisiko.

Anbieter: Zooplus
Stand: 24.10.2020
Zum Angebot
Diabetes: Vorsicht Insulinfalle!
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Diabetes: Vorsicht Insulinfalle! ab 19.99 € als Taschenbuch: Warum Medikamente oft mehr schaden als nutzen - und wie Sie Ihren Blutzucker mit der Bio-Uhr natürlich senken. Aus dem Bereich: Bücher, Ratgeber, Gesundheit,

Anbieter: hugendubel
Stand: 24.10.2020
Zum Angebot
Pyrcon® Suspension
27,88 € *
ggf. zzgl. Versand

Pyrcon Suspension Pyrcon Suspension mit dem Wirkstoff Pyrvinium ermöglicht die einfache Behandlung des Madenwurmbefalls bei Kindern ab 1 Jahr, Jugendlichen und Erwachsenen. Pyrcon Suspension verbleibt innerhalb des Darms und wirkt dort gezielt gegen Madenwürmer, wobei die Wirkung auf einer Störung des Stoffwechsels der Madenwürmer beruht. Die Behandlung erfolgt als Einmalgabe (Dosierung nach Körpergewicht). Nach 2 bis 4 Wochen sollte die Behandlung wiederholt werden, um den Therapieerfolg zu sichern. Pyrcon Suspension färbt den Stuhl hellrot, was allerdings keinerlei Krankheitswert besitzt, sondern lediglich anzeigt, dass der Wirkstoff den Magen-Darm-Trakt ordnungsgemäß passiert hat. Pyrcon ist eine dickflüssige, rote Suspension mit Kirschgeschmack zum Einnehmen und sollte vor Gebrauch geschüttelt werden. Die Suspension kann pur, mit Wasser oder auch mit anderen Flüssigkeiten (Fruchtsaft) verdünnt gegeben werden. Pflichttext: Pyrcon Suspension. Wirkstoff: Pyrvinium. Zur Behandlung bei Madenwurmbefall (Oxyuriasis). Warnhinweise: Enthält Sucrose (Zucker), Vorsicht bei Zuckerunverträglichkeit und Diabetes mellitus. Enthält Natrium, Vorsicht bei kochsalzarmer Diät. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 24.10.2020
Zum Angebot
Pascomucil® Pulver
8,21 € *
ggf. zzgl. Versand

Pascomucil® Pulver Eigenschaften und Wirksamkeiten: Quellstoff. Anwendungsgebiet: Chronische Verstopfung, zur Erleichterung der Darmentleerung, unterstützend bei Reizdarmsyndrom oder Hypercholesterinämie. Art der Anwendung: Beutelinhalt mit mindestens 75 ml Flüssigkeit mischen und zügig einnehmen. Bei der Vorbereitung für die Anwendung Pulver nicht einatmen (Allergiegefahr). Dosierung: Verstopfung, Erleichterung der Darmentleerung: 3mal tgl. 1 Beutel, Kinder (6-12 Jahre) 2mal tgl. 1 Beutel. Reizdarm, Hypercholesterinämie: 3mal tgl. 2 Beutel, nicht für Kinder. Gegenanzeigen: Rektalblutungen, Magen/Darmstenosen, Darmverschluss, Darmparalyse, schwer einstellbarer Diabetes, Schluckbeschwerden. Schwangerschaft und Stillzeit: Anwendung möglich. Nebenwirkungen: Blähungen, Magen/Darm, Überempfindlichkeit (allergische Sensibilisierung). Wechselwirkungen: Mindestens ½ bis 1 Std. Abstand zu anderen Arzneimitteln. Vorsicht: Insulin, Schilddrüsenhormon, Opiate, Loperamid. Warnhinweis: Ausreichend Flüssigkeit zuführen. Behandlung einer Hypercholesterinämie ärztlich überwachen. Was Pascomucil® enthält: Der Wirkstoff ist: Indische Flohsamenschalen. 5 g Pulver enthalten: Indische Flohsamenschalen (Plantaginis ovatae seminis tegumentum) 2,5 g. Der sonstige Bestandteil ist: Lactose-Monohydrat

Anbieter: shop-apotheke
Stand: 24.10.2020
Zum Angebot
Aspirin® Complex 500 mg/30 mg
6,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Aspirin Complex 500 mg/30 mg – Granulat zur Herstellung einer Suspension zum Einnehmen Eigenschaften und Wirksamkeiten: Nichtsteroidales Antiphlogistikum + Sympathomimetikum. Anwendungsgebiet: Rhinosinusitis mit erkältungsbedingten Schmerzen und Fieber und/oder grippeähnlichen Symptomen. Art der Anwendung: Vor der Einnahme in ein Glas Wasser einrühren. Dosierung: Erwachsene: 1-2 Beutel ev. alle 4-8 Std.; MTD 6 Beutel. Bei Personen unter 16 Jahren nicht ohne ärztlichen Rat anwenden. Gegenanzeigen: Magen/Darm-Geschwüre, Blutungsneigung, schwere Leber-, Nieren-, Herzschäden, Hypertonie, schwere koronare Herzkrankheit. Schwangerschaft und Stillzeit: Gegenanzeige, vor allem im 3. Trimenon und in der Stillzeit. Nebenwirkungen: Ass: Überempfindlichkeit, Magen/Darm (bis Blutungen), erhöhtes Blutungsrisiko, Schwindel, Tinnitus. Pseudoephedrin: Blutdruckanstieg, Tachykardie, ZNS-Stimulation, Harnverhalten, Haut. Wechselwirkungen: Gegenanzeige: Methotrexat über 15 mg/Woche, MAO-Hemmer (2 Wochen Abstand). Vorsicht: ASS verstärkt Gerinnungshemmer, Magen/Darm-Blutungsrisiko von systemischen Kortikoiden, Digoxin, Antidiabetika, Valproinsäure, nichtsteroidale Antiphlogistika. Pseudoephedrin verstärkt Salbutamol, MAO-Hemmer (Gegenanzeige), andere Sympathomimetika. ASS schwächt Aldosteronantagonisten, Blutdrucksenker, Urikosurika ab. Pseudoephedrin schwächt Blutdrucksenker wie Guanethidin, Methyldopa, B-Blocker ab. Warnhinweis: Vorsicht bei Hyperthyreose, Diabetes, Glaukom, Prostatahypertrophie. Auf Überempfindlichkeitsreaktionen (Asthma) bzw. Gichtanfälle achten. Erhöhtes Blutungsrisiko möglich. Bei Missbrauch Analgetika-Nephropathie möglich. Positive Dopingkontrollen möglich. Verkehrshinweis. Bei Überdosierung schwere Säure/Basen-Störung durch Acetylsalizylsäure bzw. starke sympathomimetische Reaktionen durch Pseudoephedrin. Was Aspirin Complex – Granulat enthält 1 Beutel enthält die Wirkstoffe Acetylsalicylsäure (500 mg) und Pseudoephedrin-Hydrochlorid (30 mg). Die sonstigen Bestandteile sind: wasserfreie Citronensäure, Saccharose, Hypromellose, Saccharin, Orangenaroma (mit Benzylalkohol, Alpha-Tocopherol, modifizierte Stärke und Maltodextrin).

Anbieter: shop-apotheke
Stand: 24.10.2020
Zum Angebot
Aspirin® Complex 500 mg/30 mg
10,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Aspirin Complex 500 mg/30 mg – Granulat zur Herstellung einer Suspension zum Einnehmen Eigenschaften und Wirksamkeiten: Nichtsteroidales Antiphlogistikum + Sympathomimetikum. Anwendungsgebiet: Rhinosinusitis mit erkältungsbedingten Schmerzen und Fieber und/oder grippeähnlichen Symptomen. Art der Anwendung: Vor der Einnahme in ein Glas Wasser einrühren. Dosierung: Erwachsene: 1-2 Beutel ev. alle 4-8 Std.; MTD 6 Beutel. Bei Personen unter 16 Jahren nicht ohne ärztlichen Rat anwenden. Gegenanzeigen: Magen/Darm-Geschwüre, Blutungsneigung, schwere Leber-, Nieren-, Herzschäden, Hypertonie, schwere koronare Herzkrankheit. Schwangerschaft und Stillzeit: Gegenanzeige, vor allem im 3. Trimenon und in der Stillzeit. Nebenwirkungen: Ass: Überempfindlichkeit, Magen/Darm (bis Blutungen), erhöhtes Blutungsrisiko, Schwindel, Tinnitus. Pseudoephedrin: Blutdruckanstieg, Tachykardie, ZNS-Stimulation, Harnverhalten, Haut. Wechselwirkungen: Gegenanzeige: Methotrexat über 15 mg/Woche, MAO-Hemmer (2 Wochen Abstand). Vorsicht: ASS verstärkt Gerinnungshemmer, Magen/Darm-Blutungsrisiko von systemischen Kortikoiden, Digoxin, Antidiabetika, Valproinsäure, nichtsteroidale Antiphlogistika. Pseudoephedrin verstärkt Salbutamol, MAO-Hemmer (Gegenanzeige), andere Sympathomimetika. ASS schwächt Aldosteronantagonisten, Blutdrucksenker, Urikosurika ab. Pseudoephedrin schwächt Blutdrucksenker wie Guanethidin, Methyldopa, B-Blocker ab. Warnhinweis: Vorsicht bei Hyperthyreose, Diabetes, Glaukom, Prostatahypertrophie. Auf Überempfindlichkeitsreaktionen (Asthma) bzw. Gichtanfälle achten. Erhöhtes Blutungsrisiko möglich. Bei Missbrauch Analgetika-Nephropathie möglich. Positive Dopingkontrollen möglich. Verkehrshinweis. Bei Überdosierung schwere Säure/Basen-Störung durch Acetylsalizylsäure bzw. starke sympathomimetische Reaktionen durch Pseudoephedrin. Was Aspirin Complex – Granulat enthält 1 Beutel enthält die Wirkstoffe Acetylsalicylsäure (500 mg) und Pseudoephedrin-Hydrochlorid (30 mg). Die sonstigen Bestandteile sind: wasserfreie Citronensäure, Saccharose, Hypromellose, Saccharin, Orangenaroma (mit Benzylalkohol, Alpha-Tocopherol, modifizierte Stärke und Maltodextrin).

Anbieter: shop-apotheke
Stand: 24.10.2020
Zum Angebot
hysan® Schnupfenspray
3,16 € *
ggf. zzgl. Versand

hysan® Schnupfenspray Eigenschaften und Wirksamkeiten: Sympathomimetikum, dekongestiv. Anwendungsgebiet: Zur Abschwellung der Nasenschleimhaut bei Schnupfen, Rhinitis vasomotorica, Rhinitis allergica. Zur Erleichterung des Sekretabflusses bei Sinusitis bzw. Tubenmittelohrkatarrh in Verbindung mit Schnupfen. Art der Anwendung: Nasal. Dosierung: 2-3mal tgl. in jedes Nasenloch einbringen. Max. 5-7 Tage anwenden. Nicht bei Kindern unter 6 Jahren anwenden. Gegenanzeigen: Engwinkelglaukom, nach transnasalem oder transoralem Eingriff, Rhinitis sicca, nach transphenoidaler Hypophysektomie, innerhalb von 2 Wochen nach MAO-Hemmer-Gabe. Schwangerschaft und Stillzeit: Strenge Indikationsstellung. Nebenwirkungen: Lokale Reaktionen, bei längerem Gebrauch ev. Rhinitis sicca. Selten Zns, Herz/Kreislauf, vor allem nach Überdosierung. Wechselwirkungen: Sympathomimetika verstärkt, Sympatholytika abgeschwächt. Antidepressiva, MAO-Hemmer verstärken systemische Wirkungen von Xylometazolin. Warnhinweis: Vorsicht bei Glaukom, schweren Herz/Kreislauferkrankungen, Phäochromozytom, Hyperthyreose, Diabetes. Nicht länger dauernd anwenden. Bei Überdosierung unregelmäßiger Puls, Blutdruckanstieg. Therapie: Phentolamin 5 mg i.v. oder 100 mg oral. Was hysan® Schnupfenspray enthält Der Wirkstoff ist: Xylometazolinhydrochlorid. 1 ml enthält 1 mg Xylometazolinhydrochlorid1 Sprühstoß zu 0,14 ml enthält 0,14 mg Xylometazolinhydrochlorid Die sonstigen Bestandteile sind: Natriumedetat; Natriumdihydrogenphosphat-Dihydrat; Natriummonohydrogenphosphat-Dodecahydrat; Sorbitol; gereinigtes Wasser Hinweis: hysan® Schnupfenspray enthält keine Konservierungsmittel

Anbieter: shop-apotheke
Stand: 24.10.2020
Zum Angebot
Erkältungsset Aspirin®
20,15 € *
ggf. zzgl. Versand

Set bestehend aus: 40 St Aspirin® +C 20 St Aspirin® Complex 500 mg/30 mg Aspirin® +C Brausetabletten Eigenschaften und Wirksamkeiten: Analgetisch, antipyretisch, antiphlogistisch. Anwendungsgebiet: Schmerzen verschiedener Art, Erkältungskrankheiten, grippale Infekte. Art der Anwendung: Brausetablette in einem Glas Wasser vollständig auflösen und trinken. Dosierung: Erwachsene und Jugendliche: ED 1-2 Brausetabletten, MTD 7 Brausetabletten. Für Kinder unter 12 Jahren nicht geeignet. Gegenanzeigen: Asthmaanamnese, Magen/Darm-Ulzera, Blutungsneigung, schwere Leber- oder Nierenschäden, schwere Herzinsuffizienz. Schwangerschaft und Stillzeit: Im 1. und 2. Trimenon strenge Indikationsstellung. Im 3. Trimenon Gegenanzeige. Bei längerer Anwendung abstillen. Nebenwirkungen: Magen/Darm (bis Blutungen, Ulzera), Zns, Blutungen, Überempfindlichkeit, Niere, Ödeme, Hypertonie, Herzinsuffizienz. Wechselwirkungen: Kontraindiziert: Methotrexat ab 15 mg/Woche, orale Antikoagulantien (in Kombination mit hoch dosierten Salizylaten), Hyperoxalurie. Vorsicht: Andere nichtsteroidale Antiphlogistika, Urikosurika, Antidiabetika, Thrombolytika, Diuretika, systemische Glukokortikoide, ACE-Hemmer (abgeschwächt), Valproinsäure, Alkohol. Warnhinweis: Vorsicht bei Ulkusanamnese. Bei gewohnheitsmäßiger Einnahme Analgetika-Nephropathie möglich. Bei Überdosierung Säure/Basen-Kontrolle, alkalische Diurese. Was Aspirin+C Brausetabletten enthalten: Die Wirkstoffe sind Acetylsalicylsäure und Ascorbinsäure. Eine Brausetablette enthält 400 mg Acetylsalicylsäure (Ass), 240 mg Ascorbinsäure (Vitamin C) Die sonstigen Bestandteile sind: Natriumzitrat, Natriumbikarbonat, Natriumkarbonat wasserfrei, Zitronensäure wasserfrei. Aspirin Complex 500 mg/30 mg – Granulat zur Herstellung einer Suspension zum Einnehmen Eigenschaften und Wirksamkeiten: Nichtsteroidales Antiphlogistikum + Sympathomimetikum. Anwendungsgebiet: Rhinosinusitis mit erkältungsbedingten Schmerzen und Fieber und/oder grippeähnlichen Symptomen. Art der Anwendung: Vor der Einnahme in ein Glas Wasser einrühren. Dosierung: Erwachsene: 1-2 Beutel ev. alle 4-8 Std.; MTD 6 Beutel. Bei Personen unter 16 Jahren nicht ohne ärztlichen Rat anwenden. Gegenanzeigen: Magen/Darm-Geschwüre, Blutungsneigung, schwere Leber-, Nieren-, Herzschäden, Hypertonie, schwere koronare Herzkrankheit. Schwangerschaft und Stillzeit: Gegenanzeige, vor allem im 3. Trimenon und in der Stillzeit. Nebenwirkungen: Ass: Überempfindlichkeit, Magen/Darm (bis Blutungen), erhöhtes Blutungsrisiko, Schwindel, Tinnitus. Pseudoephedrin: Blutdruckanstieg, Tachykardie, ZNS-Stimulation, Harnverhalten, Haut. Wechselwirkungen: Gegenanzeige: Methotrexat über 15 mg/Woche, MAO-Hemmer (2 Wochen Abstand). Vorsicht: ASS verstärkt Gerinnungshemmer, Magen/Darm-Blutungsrisiko von systemischen Kortikoiden, Digoxin, Antidiabetika, Valproinsäure, nichtsteroidale Antiphlogistika. Pseudoephedrin verstärkt Salbutamol, MAO-Hemmer (Gegenanzeige), andere Sympathomimetika. ASS schwächt Aldosteronantagonisten, Blutdrucksenker, Urikosurika ab. Pseudoephedrin schwächt Blutdrucksenker wie Guanethidin, Methyldopa, B-Blocker ab. Warnhinweis: Vorsicht bei Hyperthyreose, Diabetes, Glaukom, Prostatahypertrophie. Auf Überempfindlichkeitsreaktionen (Asthma) bzw. Gichtanfälle achten. Erhöhtes Blutungsrisiko möglich. Bei Missbrauch Analgetika-Nephropathie möglich. Positive Dopingkontrollen möglich. Verkehrshinweis. Bei Überdosierung schwere Säure/Basen-Störung durch Acetylsalizylsäure bzw. starke sympathomimetische Reaktionen durch Pseudoephedrin. Was Aspirin Complex – Granulat enthält 1 Beutel enthält die Wirkstoffe Acetylsalicylsäure (500 mg) und Pseudoephedrin-Hydrochlorid (30 mg). Die sonstigen Bestandteile sind: wasserfreie Citronensäure, Saccharose, Hypromellose, Saccharin, Orangenaroma (mit Benzylalkohol, Alpha-Tocopherol, modifizierte Stärke und Maltodextrin).

Anbieter: shop-apotheke
Stand: 24.10.2020
Zum Angebot