Angebote zu "Kinder" (2.466 Treffer)

IMIDIN Nasentropfen für Kinder 10 ml - Versandk...
Top-Produkt
1,58 € *
zzgl. 2,90 € Versand

Details: PZN: 01610901 Anbieter: Aristo Pharma GmbH Packungsgr.: 10ml Produktname: Imidin für Kinder Darreichungsform: Nasentropfen Rezeptpflichtig: Nein Apothekenpflichtig: Ja Anwendungsgebiete: - Schnupfen - Fließschnupfen - Allergischer Schnupfen, z.B. Heuschnupfen Anwendungshinweise: Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden. Art der Anwendung? Tropfen Sie das Arzneimittel in das/jedes Nasenloch ein. Zuvor reinigen Sie die Nase durch kräftiges Schnäuzen. Legen Sie für die Anwendung Ihren Kopf zurück. Um Infektionen zu vermeiden, sollte das Arzneimittel immer nur von einem Patienten benutzt werden. Dauer der Anwendung? Das Arzneimittel sollte nicht länger als 7 Tage angewendet werden. Eine erneute Anwendung sollte erst nach einer Pause von mehreren Tagen erfolgen. Zur Anwendungsdauer bei Kindern sollten Sie grundsätzlich Ihren Arzt fragen. Überdosierung? Wird das Arzneimittel wie beschrieben angewendet, sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Bei versehentlichem Verschlucken größerer Mengen, wenden Sie sich umgehend an einen Arzt. Es kann unter anderem zu Übelkeit, Fieber, Krämpfen, Herzrhythmusstörungen, Bluthochdruck, Atemstörungen, Schläfrigkeit sowie zur Erniedrigung der Körpertemperatur kommen. Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen. Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden. Wirkungsweise: Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels? Der Wirkstoff zieht die geweiteten Adern der Schleimhaut von Nase und Augapfel wieder zusammen. Dadurch drosselt er die übermäßige Durchblutung von Riech- und Sehorgan und schwillt die Schleimhaut ab. Die Patienten können wieder freier durch die Nase atmen. Außerdem läuft sie nicht mehr ständig. Am Auge verschwinden lästige Rötungen und unpezifische Reizungen. Gegenanzeigen: Was spricht gegen eine Anwendung? Immer: - Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe - Austrocknung der Nasenschleimhaut mit Borkenbildung (Rhinitis sicca) - Zustand nach einem Eingriff am Gehirn Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker: - Herz-Kreislauf-Erkrankungen, wie: - Bluthochdruck - Koronare Herzkrankheit (Durchblutungsstörungen des Herzmuskels) - Phäochromocytom (Adrenalin produzierender Tumor) - Prostatavergrößerung - Porphyrie (Stoffwechselkrankheit) - Stoffwechselerkrankungen, wie: - Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit) - Schilddrüsenüberfunktion - Engwinkelglaukom Welche Altersgruppe ist zu beachten? - Säuglinge und Kleinkinder unter 2 Jahren: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden. - Kinder ab 6 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Gruppe in der Regel nicht angewendet werden. Es gibt Präparate, die von der Wirkstoffstärke und/oder Darreichungsform besser geeignet sind. Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit? - Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann. - Stillzeit: Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Er wird Ihre besondere Ausgangslage prüfen und Sie entsprechend beraten, ob und wie Sie mit dem Stillen weitermachen können. Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt. Nebenwirkungen: Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten? - Reizerscheinungen in der Nase, wie: - Brennen der Schleimhäute - Niesen - Gefühl der "verstopften Nase", durch verstärkte Schleimhautschwellung - Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut, wie: - Hautausschlag - Juckreiz - Angioneurotisches Ödem (Schwellung im Gesicht, an Hand und Fuß) Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten. Wichtige Hinweise: Was sollten Sie beachten? - Das Arzneimittels selbst kann zu einem Gefühl der verstopften Nase führen. Versucht man wiederum dieses Gefühl mit Hilfe dieses Mittels zu beseitigen, riskiert man, die Nasenschleimhaut dauerhaft zu schädigen. Der Effekt kann bereits nach einer Anwendung von 5-7 Tagen eintreten. - Vorsicht bei Allergie gegen Konservierungsstoffe (z.B. Benzalkonium oder Cetylpyridinium)! - Vorsicht bei Allergie gegen Zitronensäure (z.B. in Zitrusfrüchten, Johannisbeeren, Äpfel)! - Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.

Anbieter: Bodfeld Apotheke
Stand: 20.01.2021
Zum Angebot
Buch - Mit Diabetes Typ 2 leben Dummies  Kinder
17,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand

In diesem Buch erfahren Sie, was die Diagnose Diabetes Typ 2 bedeutet und wie Sie damit besser leben können. Die gute Nachricht ist: 50% der Erkrankten können ganz ohne Medikamente und allein durch Ernährungsumstellung, Gewichtsabnahme, mehr Bewegung und spezieller Schulung gut behandelt werden. Vieles haben Sie also selbst in der Hand! Wenn Sie sich entsprechend ernähren und sich ausreichend bewegen, können Sie Ihren Blutzuckerspiegel in Balance halten und so Lebensqualität gewinnen und ernsthaftere gesundheitliche Folgen abwenden.

Anbieter: yomonda
Stand: 20.01.2021
Zum Angebot
NASENTROPFEN-ratiopharm Kinder Konservier.frei ...
Empfehlung
1,58 € *
zzgl. 2,90 € Versand

Details: PZN: 05006059 Anbieter: ratiopharm GmbH Packungsgr.: 10ml Produktname: NasenTropfen-ratiopharm Kinder Darreichungsform: Nasentropfen Rezeptpflichtig: Nein Apothekenpflichtig: Ja Anwendungsgebiete: - Schnupfen - Fließschnupfen - Allergischer Schnupfen, z.B. Heuschnupfen - Nasennebenhöhlenentzündung (Sinusitis) - Tubenkatarrh, mit Schnupfen Anwendungshinweise: Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden. Art der Anwendung? Tropfen Sie das Arzneimittel in das/jedes Nasenloch ein. Zuvor reinigen Sie die Nase durch kräftiges Schnäuzen. Legen Sie für die Anwendung Ihren Kopf zurück. Um Infektionen zu vermeiden, sollte das Arzneimittel immer nur von einem Patienten benutzt werden. Dauer der Anwendung? Das Arzneimittel sollte nicht länger als 7 Tage angewendet werden. Eine erneute Anwendung sollte erst nach einer Pause von mehreren Tagen erfolgen. Zur Anwendungsdauer bei Kindern sollten Sie grundsätzlich Ihren Arzt fragen. Überdosierung? Wird das Arzneimittel wie beschrieben angewendet, sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Bei versehentlichem Verschlucken größerer Mengen, wenden Sie sich umgehend an einen Arzt. Es kann unter anderem zu Übelkeit, Fieber, Krämpfen, Herzrhythmusstörungen, Bluthochdruck, Atemstörungen, Schläfrigkeit sowie zur Erniedrigung der Körpertemperatur kommen. Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen. Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden. Wirkungsweise: Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels? Der Wirkstoff zieht die geweiteten Adern der Schleimhaut von Nase und Augapfel wieder zusammen. Dadurch drosselt er die übermäßige Durchblutung von Riech- und Sehorgan und schwillt die Schleimhaut ab. Die Patienten können wieder freier durch die Nase atmen. Außerdem läuft sie nicht mehr ständig. Am Auge verschwinden lästige Rötungen und unpezifische Reizungen. Gegenanzeigen: Was spricht gegen eine Anwendung? Immer: - Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe - Austrocknung der Nasenschleimhaut mit Borkenbildung (Rhinitis sicca) - Zustand nach einem Eingriff am Gehirn Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker: - Herz-Kreislauf-Erkrankungen, wie: - Bluthochdruck - Koronare Herzkrankheit (Durchblutungsstörungen des Herzmuskels) - Phäochromocytom (Adrenalin produzierender Tumor) - Prostatavergrößerung - Porphyrie (Stoffwechselkrankheit) - Stoffwechselerkrankungen, wie: - Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit) - Schilddrüsenüberfunktion - Engwinkelglaukom Welche Altersgruppe ist zu beachten? - Säuglinge und Kleinkinder unter 2 Jahren: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden. - Kinder ab 6 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Gruppe in der Regel nicht angewendet werden. Es gibt Präparate, die von der Wirkstoffstärke und/oder Darreichungsform besser geeignet sind. Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit? - Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann. - Stillzeit: Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Er wird Ihre besondere Ausgangslage prüfen und Sie entsprechend beraten, ob und wie Sie mit dem Stillen weitermachen können. Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt. Nebenwirkungen: Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten? - Reizerscheinungen in der Nase, wie: - Brennen der Schleimhäute - Niesen - Gefühl der "verstopften Nase", durch verstärkte Schleimhautschwellung - Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut, wie: - Hautausschlag - Juckreiz - Angioneurotisches Ödem (Schwellung im Gesicht, an Hand und Fuß) Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten. Wichtige Hinweise: Was sollten Sie beachten? - Das Arzneimittels selbst kann zu einem Gefühl der verstopften Nase führen. Versucht man wiederum dieses Gefühl mit Hilfe dieses Mittels zu beseitigen, riskiert man, die Nasenschleimhaut dauerhaft zu schädigen. Der Effekt kann bereits nach einer Anwendung von 5-7 Tagen eintreten. - Vorsicht bei Allergie gegen Zitronensäure (z.B. in Zitrusfrüchten, Johannisbeeren, Äpfel)! - Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.

Anbieter: Bodfeld Apotheke
Stand: 20.01.2021
Zum Angebot
Moser, Sabine: Kochen macht uns Kindern Spaß
12,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 07/2001, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Kochen macht uns Kindern Spaß, Titelzusatz: Kochbuch für Kinder mit und ohne Diabetes, Auflage: 3. Auflage von 2010 // 3. A, Autor: Moser, Sabine, Verlag: Kirchheim + Co. GmbH // Kirchheim + Co GmbH, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Diabetes mellitus // Zuckerkrankheit // Diät // Kind // Kochen // Backen // Kinderkochbuch // Medizin: Diabetes // Kinder // Jugendliche: Sachbuch: Kochen und Essen // Kochen für und mit Kindern, Rubrik: Kinder- und Jugendbücher // Sachbücher, Seiten: 92, Abbildungen: Farb. illustr., 1 Tab., Empfohlenes Alter: ab 8 Jahre // bis 9 Jahre, Gewicht: 163 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 20.01.2021
Zum Angebot
NASENGEL AL 10 g - Versandkostenfrei ab 20€
Topseller
2,98 € *
zzgl. 2,90 € Versand

Nasengel AL Details: PZN: 03929328 Anbieter: ALIUD Pharma GmbH Packungsgr.: 10g Produktname: Nasengel AL Darreichungsform: Gel Rezeptpflichtig: Nein Apothekenpflichtig: Ja Anwendungsgebiete: - Schnupfen - Fließschnupfen - Allergischer Schnupfen, z.B. Heuschnupfen - Nasennebenhöhlenentzündung (Sinusitis) - Tubenkatarrh, mit Schnupfen Anwendungshinweise: Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden. Art der Anwendung? Bringen Sie das Arzneimittel in das/jedes Nasenloch ein. Zuvor reinigen Sie die Nase durch kräftiges Schnäuzen. Um Infektionen zu vermeiden, sollte das Arzneimittel immer nur von einem Patienten benutzt werden. Dauer der Anwendung? Das Arzneimittel sollte nicht länger als 7 Tage angewendet werden. Eine erneute Anwendung sollte erst nach einer Pause von mehreren Tagen erfolgen. Zur Anwendungsdauer bei Kindern sollten Sie grundsätzlich Ihren Arzt fragen. Überdosierung? Wird das Arzneimittel wie beschrieben angewendet, sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Bei versehentlichem Verschlucken größerer Mengen, wenden Sie sich umgehend an einen Arzt. Es kann unter anderem zu Übelkeit, Fieber, Krämpfen, Herzrhythmusstörungen, Bluthochdruck, Atemstörungen, Schläfrigkeit sowie zur Erniedrigung der Körpertemperatur kommen. Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen. Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden. Wirkungsweise: Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels? Der Wirkstoff zieht die geweiteten Adern der Schleimhaut von Nase und Augapfel wieder zusammen. Dadurch drosselt er die übermäßige Durchblutung von Riech- und Sehorgan und schwillt die Schleimhaut ab. Die Patienten können wieder freier durch die Nase atmen. Außerdem läuft sie nicht mehr ständig. Am Auge verschwinden lästige Rötungen und unpezifische Reizungen. Gegenanzeigen: Was spricht gegen eine Anwendung? Immer: - Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe - Austrocknung der Nasenschleimhaut mit Borkenbildung (Rhinitis sicca) - Zustand nach einem Eingriff am Gehirn Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker: - Herz-Kreislauf-Erkrankungen, wie: - Bluthochdruck - Koronare Herzkrankheit (Durchblutungsstörungen des Herzmuskels) - Phäochromocytom (Adrenalin produzierender Tumor) - Prostatavergrößerung - Porphyrie (Stoffwechselkrankheit) - Stoffwechselerkrankungen, wie: - Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit) - Schilddrüsenüberfunktion - Engwinkelglaukom Welche Altersgruppe ist zu beachten? - Kinder unter 6 Jahren: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden. Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit? - Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann. - Stillzeit: Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Er wird Ihre besondere Ausgangslage prüfen und Sie entsprechend beraten, ob und wie Sie mit dem Stillen weitermachen können. Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt. Nebenwirkungen: Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten? - Reizerscheinungen in der Nase, wie: - Brennen der Schleimhäute - Niesen - Gefühl der "verstopften Nase", durch verstärkte Schleimhautschwellung - Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut, wie: - Hautausschlag - Juckreiz - Angioneurotisches Ödem (Schwellung im Gesicht, an Hand und Fuß) Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten. Wichtige Hinweise: Was sollten Sie beachten? - Das Arzneimittels selbst kann zu einem Gefühl der verstopften Nase führen. Versucht man wiederum dieses Gefühl mit Hilfe dieses Mittels zu beseitigen, riskiert man, die Nasenschleimhaut dauerhaft zu schädigen. Der Effekt kann bereits nach einer Anwendung von 5-7 Tagen eintreten. - Vorsicht bei Allergie gegen Konservierungsstoffe (z.B. Benzalkonium oder Cetylpyridinium)! - Vorsicht bei Allergie gegen Zitronensäure (z.B. in Zitrusfrüchten, Johannisbeeren, Äpfel)! - Vorsicht bei Allergie gegen das Lösungsmittel Propylenglycol (E-Nummer E 477)! - Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.

Anbieter: Bodfeld Apotheke
Stand: 20.01.2021
Zum Angebot
Diabetes mellitus im Kindes- und Jugendalter
4,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 13.05.2015, Einband: Kartoniert, Titelzusatz: Pocket Guideline 5/6, DDG PocketGuidelines, Pocket-Leitlinien / Publikationen von Fachgesellschaften - Praxisempfehlungen der Deutschen Diabetes Gesellschaft 5, Auflage: 3/2015, Herausgeber: M Kellerer/E Siegel/Deutsche Diabetes Gesellschaft, Verlag: Börm Bruckmeier Verlag GmbH, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Adipositas // DDG // Deutsche Diabetes Gesellschaft // Diabetes // Diabetologie // Guideline // Hyperglykämie // Jugendliche // Kinder // Leitlinien // Pädiatrie // pocket // Praxisempfehlungen // Stoffwechsel // Typ 1, Produktform: Kartoniert, Umfang: 104 S., Seiten: 104, Format: 0.7 x 15 x 10.7 cm, Gewicht: 121 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 20.01.2021
Zum Angebot
COLLAGILE human Pulver 300 g
Bestseller
27,05 € *
ggf. zzgl. Versand

Collagile® human überzeugt durch gute Verträglichkeit und hohe Qualität Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke (bilanzierte Diät). Zum Diätmanagement bei Arthrose. Collagile® human besteht aus puren und natürlichen Bioaktiven Kollagenpeptiden®, einem hoch gereinigten Extrakt tierischen Ursprungs. Collagile® human wird durch Wasserextraktion und anschließender enzymatische Spaltung aus dem Gewebe / Kollagen aus der Schweineschwarte gewonnen. Es besteht aus niedermolekularen Kollagenpeptiden mit einer durchschnittlichen niedrigen Molekularmasse. Deshalb wird Collagile® human optimal vom Organismus aufgenommen und hat eine höhere Verdaulichkeit und Bioverfügbarkeit als herkömmliches Kollagenhydrolysat. Natürliches Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke ohne Zusätze Keine unerwünschten Begleiterscheinungen bei dauerhafter Einnahme Völlig geruchs- und geschmacksneutral Frei von Fett, Purinen, Cholesterin, Zusatzstoffen, Farbstoffen, synthetischen Aromen Einfache mahlzeitenunabhängige Einnahme Auch für Allergiker und Diabetiker geeignet Zertifizierte Qualität, hergestellt in Deutschland Wie profitieren Sie von Collagile® human? Spürbar mehr Bewegungsfreiheit und Flexibilität Verbesserte Gelenkfunktionen Wieder mehr Lebensfreude Empfohlene Verzehrmenge: Täglich 1 gestrichener Messlöffel enthält ca. 10 g In Wasser oder anderen Getränken auflösen. Die Einnahme sollte dauerhaft erfolgen. Eine Dose beinhaltet ca. 30 Tagesrationen für einen Monat. In jeder Dose befindet sich ein Messlöffel, der sich durch den Transport im Pulver verstecken kann. Sollte tatsächlich kein Messlöffel dabei sein, dann gilt folgendes: 1 sehr gut gehäufter Teelöffel = ca. 2,5 g 1 sehr gut gehäufter Esslöffel = ca. 5 g Hinweise: Zur diätetischen Behandlung von Arthrose (ergänzende bilanzierte Diät) Unter ärztlicher Aufsicht verwenden Aufgrund des speziellen Nährstoffbedarfs bei Arthrose weicht der Gehalt an Mineralstoffen und Vitaminen von den Höchst- und Mindestmengen gemäß Anlage 6 DiätVo ab Enthält keine Mineralstoffe und Vitamine Vor dem Zugriff von Kindern und Tieren schützen Kühl und trocken lagern Inhaltsstoffe: Nährwertangaben je 100 g % RM* in 100 g je 10 g % RM* in 10 g Brennwert 1.502 kj/359 kcal 18 % 150 kj/36 kcal 1,8 % Fett 0 g 0 % 0 g 0 % davon gesättigte Fettsäuren 0 g 0 % 0 g 0 % Kohlenhydrate 0 g 0 % 0 g 0 % davon Zucker 0 g 0 % 0 g 0 % Eiweiß 90 g 180 % 9 g 18 % Salz 0,3 g 5 % 0,03 g 0,5 % *RM = Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen (8.400 kj/2.000 kcal) Zutaten: Kollagenhydrolysat, enzymatisch gespalten Herstellerdaten: Collagile GmbH Akazienallee 2 D-82031 Grünwald Deutschland Hergestellt in Deutschland Nettoinhalt: 300 g | Pulver

Anbieter: Bodfeld Apotheke
Stand: 20.01.2021
Zum Angebot
Gale Movius M. D., Edward: Dr. Goldilocks and B...
21,59 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 20.02.2019, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Dr. Goldilocks and Baby Bear's Diabetes, Autor: Gale Movius M. D., Edward, Verlag: Page Publishing Inc, Sprache: Englisch, Schlagworte: JUVENILE FICTION // Animals // Bears // Kinder // Jugendliche: Natur // und Tiergeschichten, Rubrik: Kinder- und Jugendbücher, Seiten: 50, Informationen: Paperback, Gewicht: 146 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 20.01.2021
Zum Angebot
DADO SENS Pflege EXTRODERM INTENSIVCREME 50 ml
Topseller
17,95 € *
zzgl. 3,50 € Versand

Die DADO SENS ExtroDerm Intensivcreme wurde speziell für extrem trockene Haut entwickelt, die zu Rötungen, Irritationen und Spannungsgefühlen neigt. Sie spendet nicht nur konzentrierte Feuchtigkeit, sondern lindert auch Juckreiz, der häufig nach der Gesichtsreinigung auftritt. Diese Intensivcreme ist sogar für Kinder sowie zur Hautpflege bei Diabetes geeignet.Gesichtspflege für sehr trockene und leicht reizbare HautDank ihrer milden Rezeptur darf die DADO SENS ExtroDerm Creme zur täglichen Gesichtspflege herangezogen werden. Darüber hinaus kann sie therapiebegleitend bei Neurodermitis und Psoriasis eingesetzt werden. Sie enthält sorgsam ausgewählte Inhaltsstoffe wie Borretschsamenöl, Urea und Panthenol, die sich durch ihre gute Verträglichkeit auszeichnen. Gesichtspflege von DADO SENS ist garantiert frei von Paraffin, Silikon und PEG. Anwendungsempfehlung des Herstellers: Tragen Sie die ExtroDerm Intensivcreme sowohl morgens als auch abends auf Gesicht, Hals und Dekolleté auf. Bei erhöhtem Pflegebedarf können Sie diesen Vorgang mehrmals täglich wiederholen. Die Creme zieht schnell ein, ohne ein klebriges Hautgefühl zu hinterlassen.

Anbieter: parfumdreams
Stand: 20.01.2021
Zum Angebot
NADH RAPID Energy Tabletten 60 St
Angebot
81,01 € *
ggf. zzgl. Versand

NADH RAPID ENERGY Tabletten: Der rasche Energieschub für Körper und Geist NADH Rapid Energy ist ein Nahrungsergänzungsmittel. Es aktiviert unmittelbar nach Verzehr die körpereigene Energieproduktion und steigert dadurch die körperliche und geistige Energie. NADH ist die Abkürzung für NikotinamidAdeninDinukleotideHydride. Einfacher ausgedrückt ist NADH der biologische Wasserstoff. Dieser reagiert mit dem in jeder Zelle vorhandenen Sauerstoff und produziert Energie und Wasser. NADH wird aus Hefe gewonnen, die sehr hohe Mengen an der oxidierten Form von NADH, das NAD+ enthält. Dieses NAD+ wird dann enzymatisch in NADH umgewandelt. NADH ist zu 99.9% reine Substanz und enthält auch keine Spur von Hefe mehr. Verzehrempfehlung: Pro Tag 1-2 Lutschpastillen unterhalb die Zunge legen und zergehen lassen. Der Wirkstoff NADH wird über die Mundschleimhaut aufgenommen. Ein länger anhaltendes höheres Energieniveau wird bei regelmäßigem Verzehr über drei bis vier Wochen erzielt. Hinweise: Ohne: Zucker, Stärke, Koffein, Hefe, Milchprodukte, Konservierungsstoffe, künstliche Farbstoffe oder Geschmacksverstärker, 100% vegetarisch, für Diabetiker geeignet Die angegebene empfohlene tägliche Verzehrmenge darf nicht überschritten werden. Nahrungsergänzungsmittel sollten nicht als Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung und für eine gesunde Lebensweise verwendet werden. Außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern lagern. Bestandteile 1 Tablette enthält 20 mg stabilisiertes NADH Produktbezeichnung Nahrungsergänzungsmittel mit NADH - rascher Energieschub für Körper und Geist. Zutaten/Inhaltsstoffe Zutaten: Isomalt, reduziertes ß-Nicotinamid Adenin Dinucleotid (die Coenzym Form von Vitamin B3), Natriumhydrogencarbonat, Magnesiumstearat. Ohne: Zucker, Stärke, Stückzahl 60 Tabletten Unternehmenskontakt NADH Handels GmbH, Schwarzspanier Strasse 15 /1/7, 1090 Wien, Österreich Marke Prof. George Birkmayer NADH Nettofüllmenge: 3,6 g pro Tablette Nebenwirkungen: In allen bisher durchgeführten klinischen Studien und Anwendungsbeobachtungen sind keine Nebenwirkungen, Unverträglichkeiten oder allergischen Reaktionen beobachtet worden. Nettofüllmenge: 3,6 g pro Tablette Herstellerdaten: NADH Handels GmbH Schwarzspanier Strasse 15 /1/7 1090 Wien Österreich

Anbieter: Bodfeld Apotheke
Stand: 20.01.2021
Zum Angebot
SCHNUPFEN ENDRINE 0,1% Nasentropfen 10 ml - Ver...
Empfehlung
5,98 € *
zzgl. 2,90 € Versand

Details: PZN: 03925069 Anbieter: Chiesi GmbH Packungsgr.: 10ml Produktname: Schnupfen endrine 0,1% Darreichungsform: Nasentropfen Rezeptpflichtig: Nein Apothekenpflichtig: Ja Anwendungsgebiete: - Schnupfen - Fließschnupfen - Allergischer Schnupfen, z.B. Heuschnupfen Anwendungshinweise: Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden. Art der Anwendung? Tropfen Sie das Arzneimittel in das/jedes Nasenloch ein. Zuvor reinigen Sie die Nase durch kräftiges Schnäuzen. Legen Sie für die Anwendung Ihren Kopf zurück. Um Infektionen zu vermeiden, sollte das Arzneimittel immer nur von einem Patienten benutzt werden. Dauer der Anwendung? Das Arzneimittel sollte nicht länger als 7 Tage angewendet werden. Eine erneute Anwendung sollte erst nach einer Pause von mehreren Tagen erfolgen. Zur Anwendungsdauer bei Kindern sollten Sie grundsätzlich Ihren Arzt fragen. Überdosierung? Wird das Arzneimittel wie beschrieben angewendet, sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Bei versehentlichem Verschlucken größerer Mengen, wenden Sie sich umgehend an einen Arzt. Es kann unter anderem zu Übelkeit, Fieber, Krämpfen, Herzrhythmusstörungen, Bluthochdruck, Atemstörungen, Schläfrigkeit sowie zur Erniedrigung der Körpertemperatur kommen. Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen. Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden. Wirkungsweise: Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels? Der Wirkstoff zieht die geweiteten Adern der Schleimhaut von Nase und Augapfel wieder zusammen. Dadurch drosselt er die übermäßige Durchblutung von Riech- und Sehorgan und schwillt die Schleimhaut ab. Die Patienten können wieder freier durch die Nase atmen. Außerdem läuft sie nicht mehr ständig. Am Auge verschwinden lästige Rötungen und unpezifische Reizungen. Gegenanzeigen: Was spricht gegen eine Anwendung? Immer: - Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe - Austrocknung der Nasenschleimhaut mit Borkenbildung (Rhinitis sicca) - Zustand nach einem Eingriff am Gehirn Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker: - Herz-Kreislauf-Erkrankungen, wie: - Bluthochdruck - Koronare Herzkrankheit (Durchblutungsstörungen des Herzmuskels) - Phäochromocytom (Adrenalin produzierender Tumor) - Prostatavergrößerung - Porphyrie (Stoffwechselkrankheit) - Stoffwechselerkrankungen, wie: - Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit) - Schilddrüsenüberfunktion - Engwinkelglaukom Welche Altersgruppe ist zu beachten? - Kinder unter 6 Jahren: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden. Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit? - Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann. - Stillzeit: Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Er wird Ihre besondere Ausgangslage prüfen und Sie entsprechend beraten, ob und wie Sie mit dem Stillen weitermachen können. Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt. Nebenwirkungen: Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten? - Reizerscheinungen in der Nase, wie: - Brennen der Schleimhäute - Niesen - Gefühl der "verstopften Nase", durch verstärkte Schleimhautschwellung - Nasenbluten - Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut, wie: - Hautausschlag - Juckreiz - Angioneurotisches Ödem (Schwellung im Gesicht, an Hand und Fuß) Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten. Wichtige Hinweise: Was sollten Sie beachten? - Das Arzneimittels selbst kann zu einem Gefühl der verstopften Nase führen. Versucht man wiederum dieses Gefühl mit Hilfe dieses Mittels zu beseitigen, riskiert man, die Nasenschleimhaut dauerhaft zu schädigen. Der Effekt kann bereits nach einer Anwendung von 5-7 Tagen eintreten. - Vorsicht bei Allergie gegen Konservierungsstoffe (z.B. Benzalkonium oder Cetylpyridinium)! - Vorsicht bei Allergie gegen das Lösungsmittel Propylenglycol (E-Nummer E 477)! - Vorsicht bei Allergie gegen das Lösungsmittel Polyethylenglycol (E-Nummer E 431)! - Vorsicht bei Allergie gegen Gewürze, ätherische Öle und Terpentinöl! - Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.

Anbieter: Bodfeld Apotheke
Stand: 20.01.2021
Zum Angebot
Babysitter, 14467
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Hallo! Meine Name ist Safa. In der Kinderbetreuung habe ich bereits einige Erfahrungen machen können, durch Diabetes Babysitterjobs. Gerne hole ich ihre Kinder von der Kita/Schule ab, koche ggf. mit Ihnen oder beschäftige sie auf spielerische Weise.

Anbieter: HalloFamilie
Stand: 20.01.2021
Zum Angebot
DOPPELHERZ Abwehr aktiv DIRECT Pellets 1,3 g - ...
Top-Produkt
8,98 € *
zzgl. 2,90 € Versand

Fahren Sie Ihr Immunsystem hoch Besonders in der Erkältungszeit sollte man darauf achten sich ausgewogen zu ernähren und seinen Körper mit den richtigen Nährstoffen zu versorgen, die das Immunsystem braucht. Vor allem zählen dazu Zink, Selen und Vitamin C. Doppelherz® Abwehr aktiv DIRECT versorgt in diesen Zeiten Ihren Körper mit den benötigten Nährstoffen und baut zuverlässig Ihr Immunsystem auf. Durch ein modernes Herstellungsverfahren ist es gelungen, eine moderne und praktische Darreichungsform zu entwickeln. Doppelherz® Abwehr aktiv DIRECT enthält seine wertvollen Nährstoffe in Form von Micro-Pellets. Den Portionsbeutel aufreißen, den Inhalt direkt auf die Zunge geben und die feinen Granulatperlen lösen sich in Sekundenschnelle auf. Sie können so jederzeit und an jedem Ort ganz ohne Flüssigkeit geschluckt werden. Diese Darreichungsform ist daher besonders gut geeignet, um den Körper schnell und direkt mit den Spurenelementen Zink und Selen sowie dem Eiweißbaustein Histidin zu versorgen – ideal für unterwegs oder bei Einnahmeschwierigkeiten von Tabletten. Alle wichtigen Bestandteile für Ihr Immunsystem Zink und Selen sowie Vitamin C tragen zur normalen Funktion des Immunsystems und zum Schutz der Zellbestandteile vor oxidativem Stress bei, indem sie freie Radikale bekämpfen. Zink ist auch an der Zellteilung beteiligt und ein wichtiges Spurenelement in der Wundheilung und dem Hautwachstum. Zink weist darüber hinaus eine entzündungshemmende Wirke auf und verbessert in Fällen von Diabetes und Leberzirrhose den Therapieerfolg. Selen unterstützt zusätzlich die normale Schilddrüsenfunktion, indem es bei der Produktion der Schilddrüsenhormone gebraucht wird. Die lebenswichtigen Spurenelemente Zink und Selen kann der Körper nicht selbst bilden. Wir müssen sie regelmäßig und ausreichend über die Nahrung aufnehmen. Vorteile von Doppelherz® Abwehr aktiv DIRECT: Zink leistet einen Beitrag für die Zellteilung und für die Funktion des Immunsystems. Vitamin C spielt eine Rolle bei der normalen Funktion des Immunsystems und schützt Zellen vor oxidativen Stress. Selen ist bei der Produktion von Schilddrüsenhormonen beteiligt und für den Schutz der Zellen vor oxidativen Stress zuständig. Verzehrsempfehlung von Doppelherz® Abwehr aktiv DIRECT Täglich den Inhalt eines Beutels verzehren. Die Micro-Pellets direkt auf die Zunge geben, langsam zergehen lassen und schlucken. Bitte den Beutel in Pfeilrichtung aufreißen. Die angegebene empfohlene tägliche Verzehrsmenge darf nicht überschritten werden. Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung und gesunde Lebensweise. Für kleine Kinder unzugänglich aufbewahren. Für Kinder und Jugendliche nicht geeignet. Enthält eine Phenylalaninquelle. Kann bei übermäßigem Verzehr abführend wirken. Ein Beutel enthält: Zusammensetzung pro Tagesportion (= 1 Beutel) % NRV* Zink 10 mg 100 % Selen 50 μg 91 % Vitamin C 100 mg 125 % L-Histidin 50 mg ** * Nährstoffbezugswerte gemäß EU-Verordnung 1169/2011 ** keine Nährstoffbezugswerte vorhanden Zutaten: Füllstoff Sorbit, L-Ascorbinsäure, L -Histidin 3,8 %, Füllstoff Mannit, Säureregulator Calciumcarbonat, Aroma, Säuerungsmittel Citronensäure, Zinkoxid, mittelkettige Triglyceride, Verdickungsmittel Natrium-Carboxymethylcellulose, Trennmittel Magnesiumsalze der Speisefettsäuren, Süßungsmittel Aspartam, Säureregulator Natriumcitrat, Natriumselenat

Anbieter: Bodfeld Apotheke
Stand: 20.01.2021
Zum Angebot
Gale Movius M. D., Edward: Dr. Goldilocks and B...
22,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 20.02.2019, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Dr. Goldilocks and Baby Bear's Diabetes, Autor: Gale Movius M. D., Edward, Verlag: Page Publishing Inc, Sprache: Englisch, Schlagworte: JUVENILE FICTION // Animals // Bears // Kinder // Jugendliche: Natur // und Tiergeschichten, Rubrik: Kinder- und Jugendbücher, Seiten: 50, Informationen: Paperback, Gewicht: 146 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 20.01.2021
Zum Angebot
AMBROXOL 30 Tab-1A Pharma Tabletten 100 St - Ve...
Aktuell
6,98 € *
zzgl. 2,90 € Versand

AMBROXOL 30 Tab - 1 A Pharma® Tabletten: aktiver Hustenlöser Die AMBROXOL 30 Tab - 1 A Pharma® Tabletten 100 St sind ein gern gekauftes Mittel zur Schleimlösung, vor allem bei akuten und chronischen Erkrankungen der Bronchien und der Lunge mit zähem Schleim. Es gehört damit zu den Expektorantien (Hustenlöser) und nutzt eine bewährte Methode, um die hustenlösende Wirkung zu erreichen. Auf der gesamten Oberfläche der Bronchialschleimhaut befinden sich viele kleine Härchen, die sogenannten Flimmerhärchen. Deren Aufgabe ist es, Fremdkörper wie Staubpartikel, Allergene und noch einige andere Fremdstoffe aus dem Bronchialsystem zu sammeln und dann heraus zu transportieren. Die AMBROXOL 30 Tab - 1 A Pharma® Tabletten aktivieren die Flimmerhärchen und verflüssigt die Schleimablagerungen. Dadurch wird das Abhusten erleichtert. Ruhepause vom Husten: AMBROXOL 30 Tab - 1 A Pharma® Husten ist ein natürlicher Reflex, um Fremdstoffe wie Staubpartikel oder gar Keim- und Schadstoffe aus den Atemwegen zu beseitigen. Zur effektiven Reinigung der Atemwege wird neben dem Abhusten selbst auch auf die Funktion der Flimmerhärchen zurückgegriffen. Auf diesem „natürlichen Fließband“ werden die Fremdkörper durch unaufhörliches schlagen und flimmern in Richtung „Bronchialsystem-Ausgang“ transportiert. So wirken AMBROXOL 30 Tab - 1 A Pharma® Tabletten: hauptsächliche Inhaltsstoffe: 1 Tablette enthält 30 mg Ambroxolhydrochlorid weitere Inhaltsstoffe: Calciumhydrogenphosphat-Dihydrat, Lactose-Monohydrat, Magnesiumstearat (Ph.Eur.), Maisstärke, Poly(Ocarboxymethyl)stärke-Natriumsalz, hochdisperses Siliciumdioxid zur Verbesserung der Symptome bei Atemwegserkrankungen mit festsitzendem Schleim AMBROXOL 30 Tab - 1 A Pharma® Tabletten 100 St: Anwendung und Dosierung Anwendungsgebiete: Durch den Wirkstoff Ambroxol werden die Flimmerhärchen auf der Oberfläche der Bronchialschleimhaut aktiviert und damit der Bronchialschleim verflüssigt. Außerdem wird die Produktion von dünnflüssigem Schleim in den Atemwegen angekurbelt. Der dadurch flüssigere Schleim kann somit viel besser vom Patienten abgehustet werden. Einnahmehinweis: Kinder von 6-12 Jahren In der Regel werden 2-3-mal täglich je ½ Tablette (entsprechend 2-3-mal 15 mg Ambroxolhydrochlorid/Tag) eingenommen. Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahre In der Regel werden während der ersten 2-3 Tage 3-mal täglich je 1 Tablette (entsprechend 3-mal 30 mg Ambroxolhydrochlorid/Tag) eingenommen, danach wird 2-mal täglich je 1 Tablette (entsprechend 2-mal 30 mg Ambroxolhydrochlorid/Tag) eingenommen. Bei der Dosierung für Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahre ist eine Steigerung der Wirksamkeit gegebenenfalls durch die Gabe von 2-mal täglich je 2 Tabletten (entsprechend 120 mg Ambroxolhydrochlorid/Tag) möglich. Art und Dauer der Anwendung: Die Tabletten werden zu oder unabhängig von den Mahlzeiten unzerkaut mit ausreichend Flüssigkeit (z. B. Wasser, Tee oder Fruchtsaft) eingenommen. Wenn sich Ihr Krankheitsbild verschlimmert oder nach 4-5 Tagen keine Besserung eintritt, sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Hinweis für Diabetiker: 1 Tablette enthält weniger als 0,01 BE. Wichtig: Bitte lesen Sie sich vor der Einnahme gründlich die Packungsbeilage durch und wenden Sie sich bei Fragen an Ihren Arzt oder Apotheker.

Anbieter: Bodfeld Apotheke
Stand: 20.01.2021
Zum Angebot
Schwartz, Anna L.: Brother Bobcat's Journey to ...
18,79 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 26.01.2018, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Brother Bobcat's Journey to Health, Titelzusatz: The Right Diet for Diabetes and Dialysis, Autor: Schwartz, Anna L. // Sanderson, Priscilla R., Verlag: Sunstone Press, Sprache: Englisch, Schlagworte: JUVENILE FICTION // Lifestyles // Farm & Ranch Life // Kinder // Jugendliche: Gegenwartsliteratur, Rubrik: Kinder- und Jugendbücher, Seiten: 70, Informationen: Paperback, Gewicht: 157 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 20.01.2021
Zum Angebot
OLYNTH 0,05% N Schnupfen Dosierspray ohne Konse...
Empfehlung
3,28 € *
zzgl. 2,90 € Versand

Olynth® N für Erwachsene und Kinder – befreit ohne KonservierungsstoffeDer in Olynth® enthaltene Wirkstoff Xylometazolin ist ein seit langem bewährter und sehr gut erforschter Arzneistoff aus der Gruppe der α-Sympathomimetika. Als Bestandteil von Nasensprays und -tropfen bewirkt er eine Verengung der feinen Blutgefäße in der Nasenschleimhaut. So bilden sich die unangenehmen Schwellungen zurück, das Nasensekret kann wieder abfließen und die Nasenatmung wird erleichtert. Da die abschwellende Wirkung von Olynth® ebenfalls ein Abfließen des Sekretes aus den Nasennebenhöhlen ermöglicht, eignet es sich auch zur unterstützenden Behandlung von Nasennebenhöhlenentzündungen (Sinusitis) oder Mittelohrentzündung (Otitis Media). Olynth® N sorgt dafür, dass Sie schnell wieder frei durchatmen können. Durch den patentierten Sprühkopf ist Olynth® N frei von Konservierungsstoffen und hält den Flaschen¬inhalt über 12 Monate natürlich stabil. Die Wirkung setzt bereits nach 5-10 Minuten ein und sorgt so für eine erholsame Nacht und einen entspannten Tag. Details: PZN: 01014501 Anbieter: Johnson & Johnson GmbH (OTC) Packungsgr.: 10ml Produktname: Olynth 0,05% N ohne Konservierungsmittel Darreichungsform: Dosierspray Rezeptpflichtig: Nein Apothekenpflichtig: Ja Anwendungsgebiete: - Schnupfen - Fließschnupfen - Allergischer Schnupfen, z.B. Heuschnupfen - Nasennebenhöhlenentzündung (Sinusitis) - Tubenkatarrh, mit Schnupfen Anwendungshinweise: Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden. Art der Anwendung? Sprühen Sie das Arzneimittel in das/jedes Nasenloch ein. Während des Einsprühens atmen Sie leicht durch die Nase. Zuvor reinigen Sie die Nase durch kräftiges Schnäuzen. Vor der ersten Anwendung sollten Sie mehrmals pumpen bis ein Sprühnebel entsteht. Um Infektionen zu vermeiden, sollte das Arzneimittel immer nur von einem Patienten benutzt werden. Dauer der Anwendung? Das Arzneimittel sollte nicht länger als 7 Tage angewendet werden. Eine erneute Anwendung sollte erst nach einer Pause von mehreren Tagen erfolgen. Zur Anwendungsdauer bei Kindern sollten Sie grundsätzlich Ihren Arzt fragen. Überdosierung? Wird das Arzneimittel wie beschrieben angewendet, sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Bei versehentlichem Verschlucken größerer Mengen, wenden Sie sich umgehend an einen Arzt. Es kann unter anderem zu Übelkeit, Fieber, Krämpfen, Herzrhythmusstörungen, Bluthochdruck, Atemstörungen, Schläfrigkeit sowie zur Erniedrigung der Körpertemperatur kommen. Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen. Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden. Wirkungsweise: Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels? Der Wirkstoff zieht die geweiteten Adern der Schleimhaut von Nase und Augapfel wieder zusammen. Dadurch drosselt er die übermäßige Durchblutung von Riech- und Sehorgan und schwillt die Schleimhaut ab. Die Patienten können wieder freier durch die Nase atmen. Außerdem läuft sie nicht mehr ständig. Am Auge verschwinden lästige Rötungen und unpezifische Reizungen. Gegenanzeigen: Was spricht gegen eine Anwendung? Immer: - Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe - Austrocknung der Nasenschleimhaut mit Borkenbildung (Rhinitis sicca) - Zustand nach einem Eingriff am Gehirn Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker: - Herz-Kreislauf-Erkrankungen, wie: - Bluthochdruck - Koronare Herzkrankheit (Durchblutungsstörungen des Herzmuskels) - Phäochromocytom (Adrenalin produzierender Tumor) - Prostatavergrößerung - Porphyrie (Stoffwechselkrankheit) - Stoffwechselerkrankungen, wie: - Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit) - Schilddrüsenüberfunktion - Engwinkelglaukom Welche Altersgruppe ist zu beachten? - Säuglinge und Kleinkinder unter 2 Jahren: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden. - Kinder ab 6 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Gruppe in der Regel nicht angewendet werden. Es gibt Präparate, die von der Wirkstoffstärke und/oder Darreichungsform besser geeignet sind. Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit? - Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann. - Stillzeit: Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Er wird Ihre besondere Ausgangslage prüfen und Sie entsprechend beraten, ob und wie Sie mit dem Stillen weitermachen können. Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt. Nebenwirkungen: Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten? - Reizerscheinungen in der Nase, wie: - Brennen der Schleimhäute - Niesen - Gefühl der "verstopften Nase", durch verstärkte Schleimhautschwellung - Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut, wie: - Hautausschlag - Juckreiz - Angioneurotisches Ödem (Schwellung im Gesicht, an Hand und Fuß) Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten. Wichtige Hinweise: Was sollten Sie beachten? - Das Arzneimittels selbst kann zu einem Gefühl der verstopften Nase führen. Versucht man wiederum dieses Gefühl mit Hilfe dieses Mittels zu beseitigen, riskiert man, die Nasenschleimhaut dauerhaft zu schädigen. Der Effekt kann bereits nach einer Anwendung von 5-7 Tagen eintreten. - Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.

Anbieter: Bodfeld Apotheke
Stand: 20.01.2021
Zum Angebot