Angebote zu "Antworten" (191 Treffer)

Kategorien

Shops

Findeisen Laborwerte im Beratungsgespräc - Pati...
28,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 29.05.2020, Einband: Kartoniert, Titelzusatz: Patienten fragen - Apotheker antworten, Govi, Auflage: 6/2020, Autor: Findeisen, Peter, Verlag: Avoxa - Mediengruppe, Co-Verlag: Deutscher Apotheker GmbH, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Blut // Blutdruckmessung // Blutwerte // Blutzuckermessung // Cholesterin // Diabetes // Govi // Harn // Kenngrößen // Laborparametet // Laborwerte // Normwerte // Point of Care Tests // Schilddrüsendiagnostik // Tumormarker, Produktform: Kartoniert, Umfang: 227 S., 20 Illustr., 3 Tab., Seiten: 227, Format: 1.1 x 24 x 17 cm, Gewicht: 503 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 25.11.2020
Zum Angebot
Diabetes - 600 Fragen, 600 Antworten für Typ 1 ...
1,39 € *
zzgl. 3,99 € Versand
Anbieter: reBuy
Stand: 25.11.2020
Zum Angebot
Otterstedt Tiergestützte Intervention
20,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 24.08.2016, Einband: Kartoniert, Titelzusatz: Methoden und tiergerechter Einsatz in Therapie, Pädagogik und Förderung - 88 Fragen & Antworten, Auflage: 1/2019, Autor: Otterstedt, Carola, Verlag: Schattauer, Co-Verlag: im Klett-Cotta Verlag, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Altersmedizin // ambulant // Ambulanz // Antibiotikatherapie // Arzneimittel // Bädertherapie // Balneotherapie // Begleithund // Begleittier // Behandlung // Beschäftigungstherapie // Bewegungstherapie // Biophilie // Bündnis Mensch & Tier // Chemotherapie // Diabetes // Diagnose // Diagnostik // Effekt // Elektrokonvulsionstherapie // Elektrokrampftherapie // Ernährungsstatus // Fachbereich // Finanzierung // Förderung // Gesundheitswesen // Herzrhythmusstörungen // Hypersomnie // Interaktion // Jugendliche // Kinder // Kinder- und Jugendmedizin // Kinderklinik // Kinderkrankenpflege // Kinderzahnheilkunde // Klinische Fächer // Kurse // Logopädie // Medikament // Medizin // Medizinertest // medizinisch // medizinische // Mensch-Tier-Begegnung // Mensch-Tier-Beziehung // Mensch-Tier-Team // Methoden // Operation // Physical Therapy // Qualitätsmerkmale, Produktform: Kartoniert, Umfang: XVIII, 148 S., 59 Illustr., 59 Fotos, Seiten: 148, Format: 1 x 18.5 x 12 cm, Gewicht: 194 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 25.11.2020
Zum Angebot
Artelac® Lipids MD
7,53 € *
ggf. zzgl. Versand

Artelac® Lipids Linderung bei stark tränenden Augen Das Tropfgel Artelac® Lipids sorgt für eine besonders lang anhaltende Linderung bei trockenen und tränenden Augen. Bei tränenden Augen ist häufig die äußere Schicht des Tränenfilms, die sog. Lipidschicht, mangelhaft. Artelac® Lipids ergänzt und sta- bilisiert diese äußere Schicht. Produkt auf einen Blick Befeuchtung als Tropfgel Schutz durch Carbomer und Lipide Begleiter zu dünnflüssigen Augentropfen Hauptinhaltsstoffe 2 mg / g Carbomer Mittelkettige Triglyceride (Lipide) Konservierungsmittel: Cetrimid Anwendungsempfehlung Bei (stark) tränenden Augen Entfernen Sie vor jeder Anwendung die Schutzkappe von der Spitze der Flasche. Achten Sie darauf, die Tropfspitze nicht zu berühren. Neigen Sie den Kopf leicht nach hinten und ziehen Sie das Unterlid mit einem Finger der freien Hand leicht nach unten. Halten Sie die Flasche senkrecht mit der Tropfspitze nach unten über das Auge, dabei das Auge nicht berühren. Drücken Sie die Flasche zusammen, um 1 Tropfen in den unteren Bindehautsack zu tropfen. Setzen Sie die Schutzkappe nach jedem Gebrauch wieder auf die Flaschenspitze auf. Schließen Sie anschließend die Augen, bewegen Sie sie leicht hin und her und blinzeln, damit der Geltropfen gut auf der Augenoberfläche verteilt wird. Kontaktlinsen vor dem Tropfen entnehmen und nach mindestens 15 Minuten wieder einsetzen. Alter Durch Hormonumstellungen und mit zunehmendem Alter leiden besonders Frauen an einer nachlassenden Tränenproduktion, deren Symptome durch eine künstliche Befeuchtung des Auges gelindert werden. Tränende Augen Ursachen für tränende Augen sind häufig Störungen in der Funktion der Lider oder der Tränenorgane. Aber auch eine übermäßige Verdunstung des Tränenfilms bei mangelhafter Lipidschicht kann ein Grund dafür sein. Diabetes Diabetes ist eine systemische Erkrankung, die am Auge zu einem Sicca-Syndrom führen kann. Häufige Fragen & Antworten Wie hilft Artelac® Lipids? Artelac® Lipids ergänzt und stabilisiert die Lipidschicht. Zusätzlich enthält es, Carbomer zur Bindung der Feuchtigkeit auf der Augenoberfläche. Wie häufig und wie lange sollte Artelac® Lipids angewendet werden? Die Behandlung des trockenen Auges erfordert eine individuelle Therapie je nach Schweregrad und Intensität der Symptome. Geben Sie 3 bis 5-mal täglich oder bei Bedarf auch häufiger einen Geltropfen Artelac® Lipids in das Auge ein. Wie sollte Artelac® Lipids aufbewahrt werden? Lagern Sie das Medizinprodukt bei max. 25°C und schützen Sie es vor Licht. Pflichttext: Hersteller: Dr. Gerhard Mann chem.-pharm. Fabrik GmbH, Brunsbütteler Damm 165-173, 13581 Berlin. Vertrieb durch: Bausch + Lomb GmbH Brunsbütteler Damm 165-173, 13581 Berlin

Anbieter: shop-apotheke
Stand: 25.11.2020
Zum Angebot
Artelac® Lipids MD
15,02 € *
ggf. zzgl. Versand

Artelac® Lipids Linderung bei stark tränenden Augen Das Tropfgel Artelac® Lipids sorgt für eine besonders lang anhaltende Linderung bei trockenen und tränenden Augen. Bei tränenden Augen ist häufig die äußere Schicht des Tränenfilms, die sog. Lipidschicht, mangelhaft. Artelac® Lipids ergänzt und sta- bilisiert diese äußere Schicht. Produkt auf einen Blick Befeuchtung als Tropfgel Schutz durch Carbomer und Lipide Begleiter zu dünnflüssigen Augentropfen Hauptinhaltsstoffe 2 mg / g Carbomer Mittelkettige Triglyceride (Lipide) Konservierungsmittel: Cetrimid Anwendungsempfehlung Bei (stark) tränenden Augen Entfernen Sie vor jeder Anwendung die Schutzkappe von der Spitze der Flasche. Achten Sie darauf, die Tropfspitze nicht zu berühren. Neigen Sie den Kopf leicht nach hinten und ziehen Sie das Unterlid mit einem Finger der freien Hand leicht nach unten. Halten Sie die Flasche senkrecht mit der Tropfspitze nach unten über das Auge, dabei das Auge nicht berühren. Drücken Sie die Flasche zusammen, um 1 Tropfen in den unteren Bindehautsack zu tropfen. Setzen Sie die Schutzkappe nach jedem Gebrauch wieder auf die Flaschenspitze auf. Schließen Sie anschließend die Augen, bewegen Sie sie leicht hin und her und blinzeln, damit der Geltropfen gut auf der Augenoberfläche verteilt wird. Kontaktlinsen vor dem Tropfen entnehmen und nach mindestens 15 Minuten wieder einsetzen. Alter Durch Hormonumstellungen und mit zunehmendem Alter leiden besonders Frauen an einer nachlassenden Tränenproduktion, deren Symptome durch eine künstliche Befeuchtung des Auges gelindert werden. Tränende Augen Ursachen für tränende Augen sind häufig Störungen in der Funktion der Lider oder der Tränenorgane. Aber auch eine übermäßige Verdunstung des Tränenfilms bei mangelhafter Lipidschicht kann ein Grund dafür sein. Diabetes Diabetes ist eine systemische Erkrankung, die am Auge zu einem Sicca-Syndrom führen kann. Häufige Fragen & Antworten Wie hilft Artelac® Lipids? Artelac® Lipids ergänzt und stabilisiert die Lipidschicht. Zusätzlich enthält es, Carbomer zur Bindung der Feuchtigkeit auf der Augenoberfläche. Wie häufig und wie lange sollte Artelac® Lipids angewendet werden? Die Behandlung des trockenen Auges erfordert eine individuelle Therapie je nach Schweregrad und Intensität der Symptome. Geben Sie 3 bis 5-mal täglich oder bei Bedarf auch häufiger einen Geltropfen Artelac® Lipids in das Auge ein. Wie sollte Artelac® Lipids aufbewahrt werden? Lagern Sie das Medizinprodukt bei max. 25°C und schützen Sie es vor Licht. Pflichttext: Hersteller: Dr. Gerhard Mann chem.-pharm. Fabrik GmbH, Brunsbütteler Damm 165-173, 13581 Berlin. Vertrieb durch: Bausch + Lomb GmbH Brunsbütteler Damm 165-173, 13581 Berlin

Anbieter: shop-apotheke
Stand: 25.11.2020
Zum Angebot
Artelac® Lipids MD
19,01 € *
ggf. zzgl. Versand

Artelac® Lipids Linderung bei stark tränenden Augen Das Tropfgel Artelac® Lipids sorgt für eine besonders lang anhaltende Linderung bei trockenen und tränenden Augen. Bei tränenden Augen ist häufig die äußere Schicht des Tränenfilms, die sog. Lipidschicht, mangelhaft. Artelac® Lipids ergänzt und sta- bilisiert diese äußere Schicht. Produkt auf einen Blick Befeuchtung als Tropfgel Schutz durch Carbomer und Lipide Begleiter zu dünnflüssigen Augentropfen Hauptinhaltsstoffe 2 mg / g Carbomer Mittelkettige Triglyceride (Lipide) Konservierungsmittel: Cetrimid Anwendungsempfehlung Bei (stark) tränenden Augen Entfernen Sie vor jeder Anwendung die Schutzkappe von der Spitze der Flasche. Achten Sie darauf, die Tropfspitze nicht zu berühren. Neigen Sie den Kopf leicht nach hinten und ziehen Sie das Unterlid mit einem Finger der freien Hand leicht nach unten. Halten Sie die Flasche senkrecht mit der Tropfspitze nach unten über das Auge, dabei das Auge nicht berühren. Drücken Sie die Flasche zusammen, um 1 Tropfen in den unteren Bindehautsack zu tropfen. Setzen Sie die Schutzkappe nach jedem Gebrauch wieder auf die Flaschenspitze auf. Schließen Sie anschließend die Augen, bewegen Sie sie leicht hin und her und blinzeln, damit der Geltropfen gut auf der Augenoberfläche verteilt wird. Kontaktlinsen vor dem Tropfen entnehmen und nach mindestens 15 Minuten wieder einsetzen. Alter Durch Hormonumstellungen und mit zunehmendem Alter leiden besonders Frauen an einer nachlassenden Tränenproduktion, deren Symptome durch eine künstliche Befeuchtung des Auges gelindert werden. Tränende Augen Ursachen für tränende Augen sind häufig Störungen in der Funktion der Lider oder der Tränenorgane. Aber auch eine übermäßige Verdunstung des Tränenfilms bei mangelhafter Lipidschicht kann ein Grund dafür sein. Diabetes Diabetes ist eine systemische Erkrankung, die am Auge zu einem Sicca-Syndrom führen kann. Häufige Fragen & Antworten Wie hilft Artelac® Lipids? Artelac® Lipids ergänzt und stabilisiert die Lipidschicht. Zusätzlich enthält es, Carbomer zur Bindung der Feuchtigkeit auf der Augenoberfläche. Wie häufig und wie lange sollte Artelac® Lipids angewendet werden? Die Behandlung des trockenen Auges erfordert eine individuelle Therapie je nach Schweregrad und Intensität der Symptome. Geben Sie 3 bis 5-mal täglich oder bei Bedarf auch häufiger einen Geltropfen Artelac® Lipids in das Auge ein. Wie sollte Artelac® Lipids aufbewahrt werden? Lagern Sie das Medizinprodukt bei max. 25°C und schützen Sie es vor Licht. Pflichttext: Hersteller: Dr. Gerhard Mann chem.-pharm. Fabrik GmbH, Brunsbütteler Damm 165-173, 13581 Berlin. Vertrieb durch: Bausch + Lomb GmbH Brunsbütteler Damm 165-173, 13581 Berlin

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 25.11.2020
Zum Angebot
Artelac® Lipids MD
6,77 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Artelac® Lipids Linderung bei stark tränenden Augen Das Tropfgel Artelac® Lipids sorgt für eine besonders lang anhaltende Linderung bei trockenen und tränenden Augen. Bei tränenden Augen ist häufig die äußere Schicht des Tränenfilms, die sog. Lipidschicht, mangelhaft. Artelac® Lipids ergänzt und sta- bilisiert diese äußere Schicht. Produkt auf einen Blick Befeuchtung als Tropfgel Schutz durch Carbomer und Lipide Begleiter zu dünnflüssigen Augentropfen Hauptinhaltsstoffe 2 mg / g Carbomer Mittelkettige Triglyceride (Lipide) Konservierungsmittel: Cetrimid Anwendungsempfehlung Bei (stark) tränenden Augen Entfernen Sie vor jeder Anwendung die Schutzkappe von der Spitze der Flasche. Achten Sie darauf, die Tropfspitze nicht zu berühren. Neigen Sie den Kopf leicht nach hinten und ziehen Sie das Unterlid mit einem Finger der freien Hand leicht nach unten. Halten Sie die Flasche senkrecht mit der Tropfspitze nach unten über das Auge, dabei das Auge nicht berühren. Drücken Sie die Flasche zusammen, um 1 Tropfen in den unteren Bindehautsack zu tropfen. Setzen Sie die Schutzkappe nach jedem Gebrauch wieder auf die Flaschenspitze auf. Schließen Sie anschließend die Augen, bewegen Sie sie leicht hin und her und blinzeln, damit der Geltropfen gut auf der Augenoberfläche verteilt wird. Kontaktlinsen vor dem Tropfen entnehmen und nach mindestens 15 Minuten wieder einsetzen. Alter Durch Hormonumstellungen und mit zunehmendem Alter leiden besonders Frauen an einer nachlassenden Tränenproduktion, deren Symptome durch eine künstliche Befeuchtung des Auges gelindert werden. Tränende Augen Ursachen für tränende Augen sind häufig Störungen in der Funktion der Lider oder der Tränenorgane. Aber auch eine übermäßige Verdunstung des Tränenfilms bei mangelhafter Lipidschicht kann ein Grund dafür sein. Diabetes Diabetes ist eine systemische Erkrankung, die am Auge zu einem Sicca-Syndrom führen kann. Häufige Fragen & Antworten Wie hilft Artelac® Lipids? Artelac® Lipids ergänzt und stabilisiert die Lipidschicht. Zusätzlich enthält es, Carbomer zur Bindung der Feuchtigkeit auf der Augenoberfläche. Wie häufig und wie lange sollte Artelac® Lipids angewendet werden? Die Behandlung des trockenen Auges erfordert eine individuelle Therapie je nach Schweregrad und Intensität der Symptome. Geben Sie 3 bis 5-mal täglich oder bei Bedarf auch häufiger einen Geltropfen Artelac® Lipids in das Auge ein. Wie sollte Artelac® Lipids aufbewahrt werden? Lagern Sie das Medizinprodukt bei max. 25°C und schützen Sie es vor Licht. Pflichttext: Hersteller: Dr. Gerhard Mann chem.-pharm. Fabrik GmbH, Brunsbütteler Damm 165-173, 13581 Berlin. Vertrieb durch: Bausch + Lomb GmbH Brunsbütteler Damm 165-173, 13581 Berlin

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 25.11.2020
Zum Angebot
Artelac® Lipids Edo® Augengel
7,52 € *
ggf. zzgl. Versand

Artelac® Lipids Edo® Augengel Linderung bei stark tränenden Augen Das Tropfgel Artelac® Lipids Edo® sorgt für eine besonders lang anhaltende Linderung bei trockenen und tränenden Augen. Bei tränenden Augen ist häufig die äußere Schicht des Tränenfilms, die sog. Lipidschicht, mangelhaft. Artelac® Lipids Edo® ergänzt und stabilisiert diese äußere Schicht. Produkt auf einen Blick Befeuchtung als Tropfgel Schutz durch Carbomer und Lipide Begleiter zu dünnflüssigen Augentropfen Frei von Konservierungsstoffen und damit sehr gut verträglich Anwendungsempfehlung Bei (stark) tränenden Augen Hauptinhaltsstoffe 2 mg/g Carbomer Mittelkettige Triglyceride (Lipide) Anwendungsempfehlung: Ein-Dosis-Ophtiole an dem Ende mit dem Etikett anfassen und vorsichtig vom Streifen trennen. Halten Sie die Ein-Dosis-Ophtiole an dem Ende mit dem Etikett mit der Verschlusskappe nach unten und schlagen Sie sie leicht bis sich das gesamte Augengel im Hals der Ein-DosisOphtiole befindet. Verschluss- kappe der Ein-Dosis-Ophtiole abdrehen (nicht ziehen). Neigen Sie den Kopf leicht nach hinten und ziehen Sie das Unterlid mit einem Finger der freien Hand leicht nach unten. Halten Sie die Ophtiole senkrecht mit der Tropfspitze nach unten über das Auge, dabei das Auge nicht berühren. Drücken Sie die Ophtiole zusammen, um 1 Tropfen in den unteren Bindehautsack zu tropfen. Schließen Sie anschließend die Augen, bewegen Sie sie leicht hin und her und blinzeln, damit der Geltropfen gut auf der Augenoberfläche verteilt wird. Kontaktlinsen vor dem Tropfen entnehmen und nach mindestens 15 Minuten wieder einsetzen. Alter Durch Hormonumstellungen und mit zunehmendem Alter leiden besonders Frauen an einer nachlassenden Tränenproduktion, deren Symptome durch eine künstliche Befeuchtung des Auges gelindert werden. Tränende Augen Ursachen für tränende Augen sind häufig Störungen in der Funktion der Lider oder der Tränenorgane. Aber auch eine übermäßige Verdunstung des Tränenfilms bei mangelhafter Lipidschicht kann ein Grund dafür sein. Diabetes Diabetes ist eine systemische Erkrankung, die am Auge zu einem Sicca-Syndrom führen kann. Häufige Fragen & Antworten Wie hilft Artelac® Lipids Edo®? Artelac® Lipids Edo® ergänzt und stabilisiert die Lipidschicht. Zusätzlich enthält es Carbomer zur Bindung der Feuchtigkeit auf der Augenoberfläche. Wie häufig und wie lange sollte Artelac® Lipids Edo® angewendet werden? Die Behandlung des trockenen Auges erfordert eine individuelle Therapie je nach Schweregrad und Intensität der Symptome. Geben Sie 3 bis 5-mal täglich oder bei Bedarf auch häufiger einen Geltropfen Artelac® Lipids Edo® in das Auge ein. Wie sollte Artelac® Lipids Edo® aufbewahrt werden? Lagern Sie das Medizinprodukt bei max. 25°C und schützen Sie es vor Licht. Jede Ein-Dosis-Ophtiole ist nach einmaligem Gebrauch zu entsorgen.

Anbieter: shop-apotheke
Stand: 25.11.2020
Zum Angebot
Artelac® Lipids Edo® Augengel
46,19 € *
ggf. zzgl. Versand

Artelac® Lipids Edo® Augengel Linderung bei stark tränenden Augen Das Tropfgel Artelac® Lipids Edo® sorgt für eine besonders lang anhaltende Linderung bei trockenen und tränenden Augen. Bei tränenden Augen ist häufig die äußere Schicht des Tränenfilms, die sog. Lipidschicht, mangelhaft. Artelac® Lipids Edo® ergänzt und stabilisiert diese äußere Schicht. Produkt auf einen Blick Befeuchtung als Tropfgel Schutz durch Carbomer und Lipide Begleiter zu dünnflüssigen Augentropfen Frei von Konservierungsstoffen und damit sehr gut verträglich Anwendungsempfehlung Bei (stark) tränenden Augen Hauptinhaltsstoffe 2 mg/g Carbomer Mittelkettige Triglyceride (Lipide) Anwendungsempfehlung: Ein-Dosis-Ophtiole an dem Ende mit dem Etikett anfassen und vorsichtig vom Streifen trennen. Halten Sie die Ein-Dosis-Ophtiole an dem Ende mit dem Etikett mit der Verschlusskappe nach unten und schlagen Sie sie leicht bis sich das gesamte Augengel im Hals der Ein-Dosis Ophtiole befindet. Verschlusskappe der Ein-Dosis-Ophtiole abdrehen (nicht ziehen). Neigen Sie den Kopf leicht nach hinten und ziehen Sie das Unterlid mit einem Finger der freien Hand leicht nach unten. Halten Sie die Ophtiole senkrecht mit der Tropfspitze nach unten über das Auge, dabei das Auge nicht berühren. Drücken Sie die Ophtiole zusammen, um 1 Tropfen in den unteren Bindehautsack zu tropfen. Schließen Sie anschließend die Augen, bewegen Sie sie leicht hin und her und blinzeln, damit der Geltropfen gut auf der Augenoberfläche verteilt wird. Kontaktlinsen vor dem Tropfen entnehmen und nach mindestens 15 Minuten wieder einsetzen. Alter Durch Hormonumstellungen und mit zunehmendem Alter leiden besonders Frauen an einer nachlassenden Tränenproduktion, deren Symptome durch eine künstliche Befeuchtung des Auges gelindert werden. Tränende Augen Ursachen für tränende Augen sind häufig Störungen in der Funktion der Lider oder der Tränenorgane. Aber auch eine übermäßige Verdunstung des Tränenfilms bei mangelhafter Lipidschicht kann ein Grund dafür sein. Diabetes Diabetes ist eine systemische Erkrankung, die am Auge zu einem Sicca-Syndrom führen kann. Häufige Fragen & Antworten Wie hilft Artelac® Lipids Edo®? Artelac® Lipids Edo® ergänzt und stabilisiert die Lipidschicht. Zusätzlich enthält es Carbomer zur Bindung der Feuchtigkeit auf der Augenoberfläche. Wie häufig und wie lange sollte Artelac® Lipids Edo® angewendet werden? Die Behandlung des trockenen Auges erfordert eine individuelle Therapie je nach Schweregrad und Intensität der Symptome. Geben Sie 3 bis 5-mal täglich oder bei Bedarf auch häufiger einen Geltropfen Artelac® Lipids Edo® in das Auge ein. Wie sollte Artelac® Lipids Edo® aufbewahrt werden? Lagern Sie das Medizinprodukt bei max. 25°C und schützen Sie es vor Licht. Jede Ein-Dosis-Ophtiole ist nach einmaligem Gebrauch zu entsorgen.

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 25.11.2020
Zum Angebot